logo tiaronabor.cf TIARONABOR.CF | Личный кабинет | Наши Контакты | Доставка товара

Andrea Hiemer Innovationen im Kreditgeschaft der Banken zur Steuerung des Adressenausfallrisikos


Inhaltsangabe:Problemstellung: Die Finanzmärkte sollen einen Interessenausgleich zwischen Kapitalnachfragern und Kapitalanbietern herstellen. Die Banken können dabei ihre Intermediationsfunktion auf eine reine Vermittlungstätigkeit beschränken oder sich bilanzwirksam dazwischenschalten. Dabei werden die Kreditinstitute auf der Passivseite ihrer Bilanz (Mittelherkunft) verpflichtet, Einlegerschutz und damit Sicherheit zu gewährleisten. Gleichzeitig unterliegt die Aktivseite ihrer Bilanz (Mittelverwendung) latent Risiken, d.h. Forderungsverlusten. Dieser Widerspruch innerhalb der Bilanz charakterisiert eine der Hauptaufgaben der Banken, die Optimierung der Risikoübernahme gegen Entgelt (Risikotransformation). Dennis Weatherstone, Chairman von J.P. Morgan, formulierte entsprechend "Managing risk is the business of banking indeed". Die Geldinstitute unterliegen im Rahmen ihres Geschäftsbetriebes verschiedenen Risiken. Die Marktrisiken haben sie dank derivativer Instrumente, die der Absicherung und Diversifikation dienen, weitgehend im Griff. Die Grundsatzrisiken werden durch von der Bankenaufsicht (BAKred) erlassene Bestimmungen (Grundsätze I - III) begrenzt. Das Ausfallrisiko, als Teil der Bonitätsrisiken, gewinnt mit Blick auf die Zunahme von Insolvenzfällen in den letzten Jahren und die damit verbundenen rechtlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen für die Banken eine völlig neue Dimension. Die Kreditinstitute haben deshalb zum Zwecke des Risiko- und Portfoliomanageme...

4789 РУБ

похожие

Подробнее

Fischer Sebastian Industrialisierung Im Kreditgeschaft


Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Konjunkturelle Einschnitte in der mittelständischen Wirtschaft und eine durch ge­setz­li­che Mussvorgaben motivierte Kreditprozessgestaltung der Banken - mit diesen Schlag­zeilen lässt sich die Ausgangssituation im Kreditgeschäft beschreiben. Res­trik­ti­ve­re Kreditvergabepolitik, eine negative Ertrags- und Kostensituation und tief grei­fen­de aufsichtsrechtliche Anforderungen an die Organisation des Kreditgeschäftes und die Risikosteuerung von Banken sind die Folgen. Banken sind gefragt, das Kreditgeschäft mit mittelständischen Firmenkunden effi­zien­ter zu gestalten. Hierzu stellt das Prozess-Management etablierte Werkzeuge von der Pro­blemanalyse über die strategische Ausrichtung, die Neukonzeption bis zur Im­ple­men­tierung und Erfolgskontrolle zur Verfügung. Neben der Erfüllung der auf­sichts­recht­lichen Vorgaben sind vor allem Kosteneinsparungen durch Standardisierung der Ad­ministration zu realisieren. Diese Arbeit setzt sich mit der Methode des Prozess-Managements als Instrument zur Rea­lisierung einer effizienten Kreditbearbeitung im mittelständischen Fir­men­kun­den­ge­schäft auseinander.

8764 РУБ

похожие

Подробнее

Eckmann Barbara Management Von Operationellen Risiken in Banken


Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Operationelle Risiken spielten bislang in der Bankpraxis eine untergeordnete Rolle. Künftig wird jedoch auch diese Risikoart - neben den Adress- und Marktpreisrisiken - aus aufsichtsrechtlichen und ökonomischen Gründen zu einem weiteren wesentlichen Bestandteil des Risikomanagements von Banken. Insbesondere die anstehenden Umsetzungen von „Basel II" erfordern die Identifizierung, Quantifizierung und Steuerung operationeller Risiken. Die Zielsetzung des vorliegenden Buches lag darin, mögliche Ausgestaltungsvarianten für das Management operationeller Risiken aufzuzeigen und kritisch zu bewerten. Die Autorin gibt einen Überblick über mögliche Risiken und stellt die relevanten Messmethoden zur Bewertung der operationellen Risiken kritisch dar. Darauf aufbauend betrachtet Sie ausführlich die Methoden zur Steuerung dieser Risiken und gibt einen Ausblick auf mögliche Gestaltungsempfehlungen zur ökonomischen Eigenkapitalunterlegung. Das Buch richtet sich in erster Linie an Vorstände, Führungskräfte und Mitarbeiter von Banken sowie an Wirtschaftswissenschaftler im Rahmen von Studium und Praxis.

7627 РУБ

похожие

Подробнее

Andre Fiebig RAROC. Kernstuck einer integrierten Risiko-Rendite-Steuerung im modernen Firmenkunden-Kreditgeschaft


Inhaltsangabe:Problemstellung: Der Einfluss von Kreditrisiken auf die Geschäftssteuerung in Banken hat in der jüngeren Vergangenheit zugenommen. Insbesondere in Zeiten wirtschaftlichen Abschwungs treten auf Grund vermehrter Unternehmensinsolvenzen erhöhte Kreditverluste auf, schlagen sich in den Gewinn- und Verlustrechnungen der Banken nieder und belasten das Eigenkapital. Diese so genannten Risikokosten stellen mittlerweile einen bedeutenden Kostenblock in Kreditinstituten dar und wurden lange Zeit unterschätzt. Banken als besonders sensibler Wirtschaftssektor unterliegen speziellen gesetzlichen Bestimmungen, hierbei spielen insbesondere Vorschriften bezüglich des Eigenkapitals eine Rolle. Das moderne Firmenkunden-Kreditgeschäft zeichnet sich durch immer anspruchsvollere Anforderungen und ein erhöhtes Preis-/Leistungsbewusstsein der Kundschaft aus; ebenso werden die Bankgeschäfte der Unternehmen meist auf mehrere Institute verteilt. Hinzu kommt der Trend zur Desintermediation, d.h. Unternehmen wenden sich zur Finanzierung nicht mehr an Kreditinstitute, sondern beschaffen sich nötige Mittel direkt am Kapitalmarkt. Die genannten Faktoren führen zu einem verschärften Wettbewerb und sinkenden Erträgen im Kreditgeschäft der Banken. Eine zunehmende globale Verflechtung der Kapitalmärkte und damit verbundene höhere Mobilität des Kapitals hat einen verstärkten internationalen Wettbewerb um Investoren mit sich gebracht. In diesem Zuge konzentrieren sich insbesondere bei börsennotiert...

9414 РУБ

похожие

Подробнее

Ivo Jarofke Die Behandlung des Kreditrisikos nach Saule I der Basler Eigenkapitalempfehlung


Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1, Wissenschaftliche Hochschule Lahr, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit dem 1. Januar 2007 sind Basel II bzw. die korrespondierenden EG-Richtlinien in deutsches Recht umgesetzt und damit von allen Kreditinstituten und Wertpapierfirmen anzuwenden. Ziel der Regulatoren war, die Anreizstruktur des Regelwerks so zu gestalten, dass Banken möglichst zur Anwendung der fortgeschrittenen Risikomessverfahren motiviert und Innovationen im deutschen Kreditgewerbe gefördert werden. Unmittelbar nach Einführung der neuen Regeln scheint jedoch zumindest das erste Ziel in weite Ferne gerückt zu sein. Erklärten in Umfragen, welche die Aufsicht in 2003 und 2004 durchführte, noch 576 bzw. 239 Institute, den IRB-Ansatz zum 1.1.2007 anzustreben, so sind es tatsächlich rund 40 Banken, die diesen Ansatz im Jahr der Einführung von Basel II nutzen werden. Obgleich der Gesetzgeber den Banken eine Übergangsfrist zur Einführung der neuen Regeln bis 2008 einräumt, zweifeln Vertreter der Kreditwirtschaft an einer flächendeckenden Einführung fortgeschrittener Risikomessansätze auch nach Ablauf dieses verlängerten Umsetzungszeitraums. Ähnlich verhalten zeigen sich die Banken in den anderen Mitgliedsstaaten der EU.Ziel der vorliegenden Arbeit "Die Behandlung des Kreditrisikos nach Säule I der Basler Eigenkapitalempfehlung - eine kritische Betrachtung der zulässigen Ansätze und Analyse des Auswahlproblems" ist es, die b...

4002 РУБ

похожие

Подробнее

Frauke Schneppensiefen Eignung einer Balanced Scorecard zur Steuerung Genossenschaftsbank


Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,8, Berufsakademie für Bankwirtschaft, Rendsburg (Rendsburg), 42 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ein Ziel dieser Arbeit ist es, das Konzept der BSC und deren Ausprägungen vorzustellen. Außerdem sollen Schwächen der traditionellen Managementsysteme herausgestellt und damit die Vorteile des Managementsystems BSC aufgezeigt werden. Ein weiteres Ziel ist es, den Entwicklungs- und Einführungsprozess einer BSC zu erläutern. Dabei wird zu zeigen sein, inwieweit das System der BSC speziell für die Steuerung von Geno-Banken geeignet ist. Die Arbeit soll Vorständen und Führungskräften von Geno-Banken zeigen, wie sich Vorteile wie die Verbesserung der internen und externen Kommunikation, eine erhöhte Transparenz bezüglich der strategischen Ziele und der operativen Maßnahmen bei allen Mitarbeitern, die Generierung neuer Steuerungsgrößen und ein Überdenken des existierenden Zielsystems realisieren lassen. Anhand von ganz unterschiedlichen Beispielen aus der Praxis soll dies als fünftes Ziel demonstriert werden und bereits erfolgte Einführungen und Anwendungen von BSC in Banken des Geno-Sektorssollen dokumentiert werden. Damit richtet sich die vorliegende Arbeit speziell an Vorstände, Führungskräfte und Mitarbeiter von Geno-Banken, kann aber durchaus auch als Lösungsansatz auf andere Bankengruppen oder auf Unternehmen anderer Branchen übertragen werden. Im zweiten Kapitel der vorliegenden A...

5052 РУБ

похожие

Подробнее

Andre Lampel Entwicklung von Instrumenten zur Bewertung Innovationen. Konzeption eines Balanced Scorecard Templates


Masterarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,7, Universität Kassel, Sprache: Deutsch, Abstract: Innovationen haben oft eine größere Bedeutung als auf den ersten Blick angenommen wird. Es ist also wichtig, im Rahmen des Innovationsmanagements ein Bewertungssystem zu finden, welches frühzeitig erfolgsversprechende Innovationen bewertet und steuert. Deshalb beschäftigt sich diese Arbeit mit der Problematik der Entwicklung von Erfolgskriterien für die Bewertung von Ergebnissen im Bereich des Innovationsmanagements. Der Fokus dieser Arbeit liegt auf den Einsatzmöglichkeiten der Balanced Scorecard (BSC) als Kennzahlensystem zur Erfolgsmessung. Es wird auf Innovationen im wirtschaftlichen Bereich und auf Produktinnovationen eingegangen.

5752 РУБ

похожие

Подробнее

Karsten Schulz Kundenzufriedenheit als Massstab zur Steuerung des Vertriebspersonals


Inhaltsangabe: Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltsverzeichnisII AbbildungsverzeichnisV AbkürzungsverzeichnisVI 1.Gang und Ziel der Untersuchung1 2.Das Konstrukt Kundenzufriedenheit und seine Einordnung in das Zielsystem der Unternehmung2 2.1Definition von Kundenzufriedenheit2 2.2Kundenzufriedenheit als Indikator für Kundenorientierung, Serviceausprägung und Qualität4 2.3Kundenzufriedenheit als Marketing- und Vertriebsziel5 2.4Kundenzufriedenheit als Unternehmensziel7 3.Die Rolle des Vertriebs im Marketing8 3.1Abgrenzung zwischen Absatz, Distribution, Vertrieb und Verkauf8 3.2Distribution und Vertrieb im Marketing-Mix9 3.3Die Aufgaben des Vertriebspersonals und ihre Einordnung in das Marketing-Mix10 3.4Der Einfluß des Vertriebspersonals auf die Kundenzufriedenheit14 4.Vertriebssteuerung als Instrument zur Zielerreichung16 4.1Aufgaben und Ziel der Vertriebssteuerung16 4.2Instrumente zur Steuerung des Vertriebspersonals18 4.2.1Zur Systematik der Instrumente18 4.2.2Organisationsstruktur19 4.2.3Aktivitätenregelungen20 4.2.4Zielvorgaben21 4.2.5Anreizsysteme22 4.3Leistungsmotivation als zentrale Aufgabe der Vertriebssteuerung24 4.4Kriterien zur Beurteilung der Steuerungsinstrumente25 4.5Beurteilung der traditionellen Steuerungskennziffern27 4.5.1Überblick27 4.5.2Umsatzorientierte Steuerung27 4.5.3Deckungsbeitragsorientierte Steuerung29 5.Kritische Beurteilung der Kundenzufriedenheit als Maßstab für die Instrumente der Vertriebssteuerung30 5.1Kundenzufriedenheit als Maßsta...

4702 РУБ

похожие

Подробнее

Karin Weber Kreditportfoliomodelle - Kreditrisikomanagement und Kreditrisikotransfer-Wertung


Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, Universität Bayreuth, Veranstaltung: Seminar zur Speziellen Betriebswirtschaftslehre: Kreditrisikomanagement und Kreditrisikotransfer-Wertung, 29 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Nach Jahren der Dominanz des Marktrisikos in der finanzwissenschaftlichen Diskussion rückt nun zunehmend die Messung und Steuerung des Kreditrisikos in den Fokus der Betrachtungen. Dieser Wandel im Risikomanagement wurde insbesondere im Hinblick auf die weltweit zu beobachtende Zunahme der Unternehmensinsolvenzen notwendig. Der Präsident des Bundesaufsichtsamtes für das Kreditwesen, Wolfgang Artopoeus, ist der Meinung, dass bis zum heutigen Tag überhöhte Kreditrisiken die weitaus häufigste Ursache existenzbedrohlicher Schwierigkeiten von Banken und Auslöser von Krisen ganzer Banksysteme sind. Darüber hinaus sind Bankkrisen neben Ausfällen bei Großkrediten vor allem auf ein unzureichendes Management der Klumpenrisiken im Kreditportfolio zurückzuführen. Zu diesem Zweck haben einige international tätige Großbanken in den letzten Jahren stochastische Portfoliomodelle des Kreditrisikos entwickelt, die - analog zu den bereits etablierten internen Modellen zur Messung von Marktpreisrisiken - der Steuerung von Kreditportfolios dienen.Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist eine kritische Analyse von Kreditportfoliomodellen zur Eignung des Managements von Kreditrisiken.Einleitend bedarf es einer...

1952 РУБ

похожие

Подробнее

Steffen Schick Aufsichtliche Anerkennung interner Kreditrisikomodelle


Inhaltsangabe:Einleitung: Angesichts der Dominanz von Kreditrisiken im Bankgeschäft und der sich daraus ergebenden Gefahrenpotentiale für die einzelne Bank und die Stabilität des Bankensystems steht die Kontrolle und Begrenzung der Kreditrisiken traditionell im Mittelpunkt des Interesses der Bankenaufsicht. Hierbei bediente sich die Bankenaufsicht bisher primär quantitativer Normen wie Eigenkapitalkoeffizienten und Vorschriften zur Vermeidung von Risikoballungen. Im Bewußtsein, daß diese Eigenkapitalvorschriften, die weltweit auf der sogenannten Basler Eigenkapitalübereinkunft von 1988 basieren, inzwischen weit hinter den von den Banken entwickelten Methoden der Risikomessung und -steuerung zurückgeblieben sind, rückt zunehmend das Risikomanagement der Banken in den Mittelpunkt des bankaufsichtlichen Interesses. Zentrale Frage ist hierbei, inwieweit finanzmathematische Methoden auch aus Sicht der Bankenaufsicht für die Berechnung des zur Absicherung der Kreditrisiken notwendigen Eigenkapitals eingesetzt werden können. Neben der Eigenkapitalallokation sollen diese Modelle nach Ansicht der Bankenaufsicht auch der risikogerechten Bepreisung der Kredite dienen. Hintergrund hierfür ist die Erkenntnis, daß zur Risikovorsorge für Verluste nicht nur die Vorhaltung von Eigenkapital, sondern auch ein angemessenes Verhältnis von Risiko und Erträgen notwendig ist. Im Rahmen dieser Untersuchung werden in Anlehnung an die historische Entwicklung nach einer Behandlung des Kreditrisikos die ...

7302 РУБ

похожие

Подробнее

Tolga Sezan Mindestanforderung an das Kreditgeschaft als konzeptionelle Grundlage fur in der Unternehmenspraxis


Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 2,7, Hochschule Bochum, Veranstaltung: Controlling, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: A. EinleitungDie Diskussion über Kreditrisikomanagement begann bereits vor 20 Jahren, als die renommierten Bankhäuser wie Herrstatt, Schröder, Münchmeyer und Hengst & Co. Insolvenz angemeldet hatten. Der Zusammenbruch dieser Banken war vor allem ein Mangel an Organisation und eine zu späte Erkenntnis der Risiken. Viele dieser Bankhäuser hätten den Satz des einstigen Philosophen Aristoteles beherzigen sollen: „Es ist wahrscheinlich, dass etwas Unwahrscheinliches passiert". In vielen Fällen entstehen aber auch Zusatzkosten, die von Dritten, wie z.B. den Einlagensicherungssystemen, getragen werden müssen. Zu den Insolvenzen der oben genannten Banken zählten auch die Schmidt Bank, Gontard & Metallbank und die Bankgesellschaft Berlin. Da die Banken als Finanzintermediär eine große Rolle für eine stabile Volkswirtschaft spielen, können solche Schieflagen zu einer nachhaltigen Störung des gesamten Finanzsystems führen, wenn derartige Probleme häufiger auftreten. Nach solchen Vorfällen musste die Bankenaufsicht natürlich eingreifen. Da das primäre Interesse der Bank das Überleben seines eigenen Geschäftsbereiches ist, kam dies den Kreditinstituten zu Gute. Dies bedeutet, dass die Ziele der Bankenaufsicht und der Banken identisch sind. Die Entwicklung der MaK begann im Februar 2002, als z...

1152 РУБ

похожие

Подробнее

Alexander Batzke Sicherheit und Innovationen im Bergbau Ende des 19. Jahrhunderts


Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, Note: 1,7, Ruhr-Universität Bochum (Geschichtswissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Steinkohlebergbau im Ruhrgebiet boomte im 19. Jahrhundert eminent und wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts radikal ausgeweitet, wobei die Förderleistung um ein Vielfaches gesteigert wurde. Dadurch stieg freilich das Unfallrisiko für die Bergleute ebenfalls erheblich und machte die Arbeit unter Tage zu einem der gefährlichsten Berufe des Jahrhunderts. Das Spannungsverhältnis von Sicherheit der Arbeiter und Produktionsinteresse der Unternehmer ist dabei besonders bedeutsam. Dies und noch vieles mehr sind Gründe, warum die Betrachtung der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts für die Sicherheit im Bergbau von entscheidender Wichtigkeit ist.Die vorliegende Arbeit setzt sich mit diesen spezifischen Gefahren im Bergbau auseinander und zeigt auf, welche Innovationen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts dazu beitrugen, die Sicherheit der Bergleute adäquat zu optimieren. Gerade im 19. Jahrhundert hat die Sicherheitstechnik unter Tage einige revolutionäre Innovationen erlebt. Fragen, die an die Thematik gestellt und im Zuge der Arbeit beantwortet werden sind:- Was war der ausschlaggebende Grund, dass gerade in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts so viele Innovationen zur Sicherheit der Bergleute eingeführt wurden?- Wieso traten in einigen Bereichen der Bergbaut...

1789 РУБ

похожие

Подробнее

Frank Dürr Analysen zur Steuerung des Zinsanderungsrisikos einer Bank


Inhaltsangabe:Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:AbbildungsverzeichnisVTabellenverzeichnisVIIAbkürzungsverzeichnisVIIISymbolverzeichnisX1.Einführung11.1Problemstellung11.2Zielsetzung31.3Aufbau der Untersuchung32.Das Zinsänderungsrisiko in Kreditinstituten 42.1Der Begriff "Zinsänderungsrisiko"42.2Determinanten des Zinsänderungsrisikos 42.3Komponenten des Zinsänderungsrisikos 52.3.1Das variable Zinsänderungsrisiko62.3.2Das Festzinsrisiko72.4Einführung einer Modellbank83.Traditionelle Ansätze zur Analyse des Zinsänderungsrisikos143.1Barwertkonzepte163.1.1Das Durationskonzept163.1.2Das Solvenzkonzept223.1.3Die Sensitivitätsanalyse243.2Zinsüberschuß-Konzepte253.2.1Die Zinsbindungsbilanz253.2.2Interest Rate Sensitivity Analysis293.2.3Die Elastizitätsbilanz324.Die Erweiterung und Dynamisierung des Elastizitätskonzeptes394.1Die Simulation der Zinsstruktur394.1.1Modelle zur Zinssimulation394.1.2Das Prognosemodell der Zinssimulation404.1.3Zinssimulation der aktuellen Zinsstruktur434.2Dynamisierung der Geschäftsstruktur444.3Die Zinselastizität454.3.1Determinanten der Zinselastizität454.3.2Die Stabilität der Zinselastizität464.3.3Wahl des Referenzzinssatzes474.4Die Integration von Barwertänderungen504.4.1Bestimmung der relevanten Positionen504.4.2Der Barwerteffekt514.4.3Exkurs Zinsswaps534.5Der Prolongationseffekt544.5.1Prolongation ohne Marktzinsänderung554.5.2Prolongation mit Marktzinsänderung564.6Der Wachstumseffekt594.7Der Struktureffekt605.Die Modellbank im dynamischen El...

4889 РУБ

похожие

Подробнее

Richard Berner Shareholder Value im deutschen Bankgeschaft


Inhaltsangabe: Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.Ausgangspunkt und Problemstellung: Die Frage nach dem Wert im deutschen Bankwesen 1.1Entwicklungen und neue Herausforderungen im Bankwesen 1.2Ziel der Arbeit und Vorgehensweise 1.3Begriffliche Grundlagen 2.Die Entwicklung der börsennotierten deutschen Banken aus der Perspektive des Shareholder Value: eine empirische Untersuchung 2.1Vorbemerkungen zur empirischen Untersuchung 2.1.1Zur Bewertung von Banken und der Eigenkapitalansatz 2.1.2Die Komponenten der Gewinn- und Verlustrechnung inländischer Kreditinstitute 2.2Ausgangspunkt der empirischen Untersuchung: Die analysierten Banken 2.3Der Marktwert des Eigenkapitals der börsennotierten deutschen Banken 2.4Das Marktwert-/Buchwert-Verhältnis im Lebenszyklus der Banken 2.5Exkurs: International Accounting Standards und deren Auswirkungen auf die Bankenbewertung 2.6Die Ermittlung des Market Value Added (MVA) 2.7Die Berechnung des Economic Value Added (EVA) 2.7.1Die Schätzung der Eigenkapitalkosten 2.7.1.1Die Ermittlung der risikofreien Rendite 2.7.1.2Die Ermittlung der Marktrisikoprämie 2.7.1.3Die Ermittlung des unternehmensspezifischen Risikofaktors Beta 2.7.2Die Berechnung des EVA 1 2.7.3Die Berechnung des EVA 2 2.8Die Ermittlung des Free Cash-flow 2.9Eine Zwischenbetrachtung der Ergebnisse 3.Performance-Analyse deutscher Kreditinstitute - eine Betrachtung der Gesamtentwicklung des deutschen Bankwesens 3.1Die Ertragsentwicklung der deutschen Kreditinstitute 3.2Die Wertschaff...

4702 РУБ

похожие

Подробнее

Mikulas Kohout Basel II. Strategische Implikationen und Handlungsmoglichkeiten fur Banken


Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Arbeit werden zwei drastische Eingriffe in die Geschäftstätigkeit der Banken analysiert: Basel I (1992) und Basel II (2007). Beide verfolgen das Ziel die Stabilität im Finanzsektor aufrecht zu erhalten. Da Basel I + II Regulierungsbemühungen der Bankenaufsicht sind, kann man erwarten, dass die Reaktionen der Banken auf die neuen Rahmenbedingungen ähnlich ablaufen. Aus dieser Überlegung werden folgende Forschungsfragen abgeleitet: - Wie sind die Reaktionen auf Bankenregulierung im allgemeinen? - Was waren die Ursachen für die Einführung von Basel I und welche Auswirkungen sowie Strategien hatte dies zur Folge? - Was waren die Ursachen für die Einführung von Basel II? - Lassen sich Schlussfolgerungen auf die Reaktionen von Basel I auf Basel II ziehen? - Welche strategischen Auswirkung wird Basel II auf das Bankgeschäft haben? - Welche strategischen Handlungsmöglichkeiten bieten sich für Banken? Zur Untersuchung der letzten beiden Fragen wird als methodischer Ansatz das 7-S-System von McKinsey (Strategy, Structure, Systems, Style, Staff, Shared values, Skills) verwendet. In diesem Teil liegt das Schwergewicht der Arbeit. Banken reagieren auf Regulierungen im allgemeinen mit Kreditverknappung („credit crunch“) und / oder mit legaler Umgehung der ihnen aufgezwungenen Gesetze. Vor Basel I hatten sich die traditionsbedingten Strukturen, bedingt durch die Zunahme der Innovationen, verschoben. Die Ausdehnung des Off-Balance-Geschäfts und der damit v...

9289 РУБ

похожие

Подробнее

Maksim Hrupin Open Innovation im Bankensektor. Instrumente des Innovationsmanagements in Kreditinstituten


Traditionelle Kreditinstitute stehen unter Druck. Veränderungen der Gesetzgebung, Konkurrenz durch FinTechs und große Technologiekonzerne und der Zwang, mit einem immer schneller werdenden Tempo des technologischen Fortschritts mitzuhalten - um die Vielzahl der Herausforderungen meistern zu können, reichen Effizienzsteigerungs- und Kostensenkungsprogramme nicht mehr aus. Banken müssen sich den neuen Begebenheiten anpassen und ihre Geschäftsmodelle entsprechend neu aufstellen. Innovationen können in diesem Veränderungsprozess ein entscheidender Erfolgsfaktor sein, weil sie unkonventionelle Lösungen liefern und zur Transformation des Geschäftsmodells abseits bereits ausgetretener Pfade beitragen.Maksim Hrupin spürt in dieser Publikation Faktoren und Instrumente auf, die zu einem erfolgreichen Innovationsmanagement in Banken beitragen. Mit dem Ergebnis dieser Untersuchung analysiert der Autor anschließend verschiedene Maßnahmen der einzelnen Bankengruppen anhand von veröffentlichten Daten.Aus dem Inhalt: - Innovation; - Innovationsmanagement; - Digitalisierung;- Kreditinstitute;- Open Innovation

6564 РУБ

похожие

Подробнее

Christoph Bieringer Der neue Standardansatz zur aufsichtsrechtlichen Berechnung des Kreditrisikos von Banken


Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 2,0, Universität des Saarlandes, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Jahr 2014 stand ganz im Zeichen der Bankenaufsicht. So war es bereits zu Beginn des Jahres das CRD IV-Paket, dessen Inkrafttreten mit neuen Richtlinien für die regulatorischen Eigenmittelanforderungen (Eigenkapitalanforderungen) bei Banken für Aufsehen sorgte. Gegen Ende des Jahres, publizierte der Baseler Ausschuss für Bankenaufsicht mit dem Konsultationspapier "Revisions to the Standardised Approach for credit risk" einen Vorschlag zur Überarbeitung des Standardverfahrens zur Kreditrisikobemessung.Das Kreditrisiko bzw. Adressenausfallrisiko beschreibt das Risiko, dass ein Schuldner bzw. Geschäftspartner einer Bank die im Kreditvertrag geregelten Verpflichtungen, insbesondere Zins- und Tilgungszahlungen, nicht oder nicht fristgerecht erfüllt. Um dieses Risiko für Banken tragfähig zu machen, sieht die Bankenaufsicht eine Unterlegung dieser Risikopositionen mit Eigenmitteln vor, um im Ernstfall, das heißt wenn Zahlungen des Schuldners tatsächlich ausfallen, nicht selber in Schwierigkeiten zu geraten.Da das Vorhalten von Eigenmitteln für Banken mit enorm hohen Kosten verbunden ist, ist es für diese von großem Interesse, die geforderten regulatorischen Mindesteigenmittelanforderungen exakt bestimmen zu können. Dies können Banken unter anderem mit Hilfe des Kreditrisiko-Standardansatzes (KSA; Standardansatz) machen, den die...

2214 РУБ

похожие

Подробнее

Sierzega Ines Gesamtbankrisikosteuerung


Ein funktionierendes Finanzsystem trägt zur Entwicklung und zum Wachstum einer Volkswirtschaft wesentlich bei. Da somit Banken als Hauptakteure des Finanzsystems zu den wichtigsten Marktteilnehmern zählen, können sich auftretende Störungen im Bankensystem stabilitätsgefährdend auswirken. Die zweite Säule der neuen Basler Eigenkapitalvereinbarung betont die Notwendigkeit bankinterner Verfahren und Prozesse zur Erfassung, Messung und Steuerung von Risiken. Diese Verfahren werden als interne Kapitaladäquanzverfahren (ICAAP) bezeichnet. Aus diesem Grund stieg in der Vergangenheit die Bedeutung umfassender Risikomanagementsysteme. Mit einem angemessenen System können Risiken adäquat gesteuert werden, was im Interesse aller Anspruchsgruppen einer Bank liegt. Das vorliegende Buch befasst sich mit dem Thema der Gesamtbankrisikosteuerung, insbesondere mit dem ICAAP und dessen Umsetzung in ausgewählten österreichischen Banken.

5764 РУБ

похожие

Подробнее

Andrea Benesch Der Zweite Weltkrieg. Lernzusammenfassung zur mundlichen Prufung


Prüfungsvorbereitung aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - Nationalsozialismus, II. Weltkrieg, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Geschichtswissenschaft), Veranstaltung: Vorlesung: Der Zweite Weltkrieg, Sprache: Deutsch, Abstract: Dieses Skript umfasst Vorlesungsmitschriften und Notizen, die der Prüfungsvorbereitung zur mündlichen Prüfung im Themenmodul im Bachelor Geschichte dienten. Sie umfassen die Geschichte des Zweiten Weltkriegs als Krieg, also dessen Vorgeschichte, Verlauf und Folgen.

1564 РУБ

похожие

Подробнее

Andreas Draxinger Steuerung der Dienstleistungsqualitat im Operationsdienst durch die Entwicklung einer Qualitats-Scorecard


Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pflegemanagement / Sozialmanagement, Note: 1,1, Hamburger Fern-Hochschule, 143 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Steuerung der Dienstleistungsqualität als Managementaufgabe im Krankenhaus gewinnt vor dem Hintergrund des verschärften Wettbewerbs immens an Bedeutung. Aus einer ganzheitlichen und systemorientierten Sichtweise heraus ist es daher wichtig, dass das Krankenhaus-Management sich der schwierigen Aufgaben stellt, komplexe Steuerungssysteme zu entwickeln bzw. anzuwenden.Der Autor, der selbst als Krankenpfleger im OP tätig ist, möchte einen Beitrag zur Managemententwicklung im Krankenhausbereich leisten, indem er eine bestimmte Vorgehensweise für ein systematisches Qualitätsmanagement beim Operationsdienst entwickelt. Zielsetzung der Diplomarbeit ist daher die Entwicklung einer Bereichs-Balanced-Scorecard zur Steuerung der Dienstleistungsqualität eines Operationsdienstes.Die Vorgehensweise in der Arbeit gliedert sich in 6 Kapitel. In Kap. 1 werden die Problemstellung und die Zielsetzung des Verfassers für diese Arbeit erläutert. Der erforderliche theoretische Begriffs- und Bezugsrahmen zur Operationalisierung von qualitätsbezogenen Variablen, Indikatoren, Zielgrößen oder Maßnahmen wird in Kap. 2 dargestellt; dieser ist zugleich Basis für die Kapitel 3 und 4. Das Kap. 3 befasst sich mit den Stärken und Schwächen verschiedener Erhebungsmethoden und Erhebungsinstrumente zur Evaluation der Dienstlei...

5052 РУБ

похожие

Подробнее

Andreas Hiemer Traunstein - Heilpraktiker, Chiropraktik ...

Andreas Hiemer betreibt seine Praxis für Naturheilkunde & Sporttherapie seit 1994 mit den Schwerpunkten Chiropraktik, Psychotherapie, Homöopathie, Akupunktur, ganzheitliche Diagnostik Stoffwechselregulation in Traunstein.

Andrea Hiemer stellt sich vor | Kaufbeuren - kreisbote.de

Aufgewachsen in Kaufbeuren studierte Andrea Hiemer nach ihrem Abitur am Mariengymnasium an der Universität Passau, wo sie 2002 mit einem Diplom abschloss. Die 37-Jährige arbeitete anschließend ...

Getränkefachgroßhandel Hiemer

Unser Service. Die Hiemer Getränkefachgroßhandel für Gastronomie GmbH aus Reichenbach im Vogtland ist ein führender Vertreter seiner Branche in der Region.

Rapunzel Events: Lucia Hiemer "Durch den Garten mit Permakultur", Vortrag

„Kooperation statt Konkurrenz“, das ist die Grundlage der Permakultur, wie Lucia Hiemer, Gärtnerin und Holzbildhauerin im Oberallgäu, sie betreibt.

Innovationen im Kreditgeschäft der Banken zur Steuerung ...

Autor: Andrea Hiemer - Inhaltsangabe:Problemstellung: Die Finanzmärkte sollen einen Interessenausgleich zwischen Kapitalnachfragern und Kapitalanbietern - eBook kaufen

Andrea hiemer innovationen im kreditgeschaft der banken zur steuerung des. Innovationen im Kreditgeschäft der Banken zur Steuerung ...

Innovationen im Kreditgeschäft der Banken zur Steuerung des Adressenausfallrisikos | Andrea Hiemer | ISBN: 9783838614687 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon.

Innovationen im Kreditgeschäft der Banken zur Steuerung ...

Innovationen im Kreditgeschäft der Banken zur Steuerung des Adressenausfallrisikos (German Edition) [Andrea Hiemer] on Amazon.com. *FREE* shipping on qualifying offers. Diplomarbeit, die am 01.10.1997 erfolgreich an einer Fachhochschule in Deutschland eingereicht wurde. Problemstellung: Die Finanzmärkte sollen einen Interessenausgleich ...

Autorenprofil | Andrea Hiemer | 1 eBooks | Diplom.de

Andrea Hiemer eBooks 1 Autor seit 1.4.1999 . Info Autor seit 1.4.1999 Texte (1) Innovationen im Kreditgeschäft der Banken zur Steuerung des Adressenausfallrisikos. Katalognummer 217318 Fach BWL - Investition und Finanzierung Kategorie Diplomarbeit, 1997 Preis US$ 46,99. Deutschlands größter Sharing Community Jetzt Zusammenfassungen, Skripte und Klausuren kostenlos downloaden! Uniturm.de ...

Innovationen im Kreditgeschäft der Banken zur Steuerung ...

Buy Innovationen im Kreditgeschäft der Banken zur Steuerung des Adressenausfallrisikos by Andrea Hiemer (ISBN: 9783838614687) from Amazon's Book Store. Everyday low prices and free delivery on eligible orders.

Andreas Hiemer im Das Telefonbuch - Jetzt finden!

ll Andreas Hiemer gesucht? Richtige Adressen und Telefonnummern finden! 18 Einträge zu Andreas Hiemer mit aktuellen Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Bewertungen ☎ Das Telefonbuch - Ihre Nr. 1 für Adressen und Telefonnummern

Innovationen Im Kreditgesch ft Der Banken Zur Steuerung ...

Andrea Hiemer Inhaltsangabe: Problemstellung: Die Finanzm rkte sollen einen Interessenausgleich zwischen Kapitalnachfragern und Kapitalanbietern herstellen. Die Banken k nnen dabei ihre Intermediationsfunktion auf eine reine Vermittlungst tigkeit beschr nken oder sich bilanzwirksam dazwischenschalten.

Andrea Hiemer Profile | Facebook

Profile von Personen mit dem Namen Andrea Hiemer anzeigen. Tritt Facebook bei, um dich mit Andrea Hiemer und anderen Personen, die du kennen könntest, zu...

Innovationen im Kreditgeschäft der Banken zur Steuerung ...

Innovationen im Kreditgeschäft der Banken zur Steuerung des Adressenausfallrisikos | Andrea Hiemer | ISBN: 9783838614687 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon.

Innovationen im Kreditgeschäft der Banken zur Steuerung ...

Innovationen im Kreditgeschäft der Banken zur Steuerung des Adressenausfallrisikos: Amazon.de: Andrea Hiemer: Bücher

Piotr Sonta Die Analyse des Risikos und der Renditen polnischen deutschen Aktienmarktes am Beispiel Industrie-, Banken- IT-Sektors


Inhaltsangabe:Einleitung: Das Ziel dieser Arbeit ist, verschiedene Techniken zur Modellierung der Renditen und des Risikos darzustellen und einige von denen empirisch zu überprüfen. Dabei soll auf Gemeinsamkeiten und spezifische Unterschiede der Resultate in Bezug auf Branche und Herkunft der zur Analyse ausgewählten polnischen und deutschen Aktiengesellschaften aus dem Industrie- Banken- und IT- Sektors. Die Arbeit beginnt mit kurzer historischen Darlegung europäischer Aktienmärkte. Danach werden spezifische Eigenschaften des polnischen und deutschen Aktienmarktes unter Einbezug neuester Entwicklungstrends aufgezählt. Unterschiedliche Theorien zur Modellierung von Aktienrenditen werden im 3. Kapitel ausführlich erläutert. Eine besondere Bedeutung kommt der Modellierung von Aktienrenditen selbst und des Risikos zu. Unterschiedliche theoretische Modelle werden dargestellt, um anschließend zu empirisch bedingten Modifikationen zu übergehen. Die Modelle zur Ermittlung des Risikos werden in die auf traditionellen Kennzahlen basierten und auf moderne Ansätze aus der Finanzierungstheorie eingeteilt, die in der neuesten Zeit immer breitere Akzeptanz finden. Zu den erfolgreichsten gehören ohne jeglichen Zweifel der Value at Risk und GARCH- Ansatz. Im Kapitel 4 werden deskriptive Kennzahlen der zu untersuchten Zeitreihen vorgenommen. Im nächsten Schritt wird zur empirischen vergleichenden Analyse übergegangen. Im 5. Kapitel wird praktische Bedeutung eines CAPM, ARMA, GARCH und EWMA- A...

7314 РУБ

похожие

Подробнее

Christian Fähnrich, Denise Manns Modernes ertragsorientiertes Bankencontrolling


Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,0, Hochschule Koblenz (ehem. FH Koblenz) (Fachbereich Betriebswirtschaft), 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In einem einführenden Kapitel wird zunächst der Begriff Controlling kurz erläutert, sowie eine umfassende Übersicht über den Begriff des Bankencontrollings gegeben. Das zweite Kapitel gewährt einen kurzen Einblick in die Entwicklung von Basel II und dessen Auswirkungen auf das Bankencontrolling. Im dritten Kapitel der Arbeit wird die Marktzinsmethode mit ihrem klassischen Konzept erläutert, gefolgt von einer ausführlichen Darstellung des aktuell verwendeten ertragsorientierten Konzept der Marktzinsmethode. Das vierte Kapitel ist den Konzepten zur Risikobemessung und -steuerung gewidmet. Die Instrumente der DB-III-Rechnung sowie des ROI-Schemas werden in den Kapiteln fünf bzw. sechs abgehandelt. Gefolgt werden diese beiden Kapitel von einem abschließenden Resümee und einem Ausblick über die Zukunft des Bankencontrollings. In der Bankenwelt erfolgt aktuell ein geschäftspolitisches Umdenken, welches durch die Abkehr der Banken von den Wachstumsphilosophien der sechziger und siebziger Jahre gekennzeichnet ist. In dieser Zeit war das Ziel der Banken ein möglichst starkes Wachstum ihrer Bilanzsummen zu erreichen, daraus resultierte, dass Banken Kredite und Einlagen zu fast jedem Preis „einsammelten. Das geschäftspolitische Umdenken Anfang der achtziger Jahre,...

3477 РУБ

похожие

Подробнее

Martin Bauer Die Bedeutung des Beschwerdemanagements fur das Risikomanagement bei Banken


Inhaltsangabe:Problemstellung: In jüngster Vergangenheit traten aufgrund eines unzureichenden Risikobewusstseins im Bankmanagement und mangelnder ganzheitlicher Risikomanagementsysteme vermehrt risikobehaftete Verlustfälle in der Finanzdienstleistungsbranche auf. Barings Bank (1995), Deutsche Morgan Grenfell (1996) oder SchmidtBank (2001) sind hierfür international bekannt gewordene Beispiele. Bankbetriebliche Umfeldfaktoren, wie hoher Wettbewerbsdruck auf globalen Finanzmärkten, neue Informations- und Kommunikationstechnologien sowie zunehmende regulative Bestimmungen der Aufsichtsbehörden und Gesetzgeber bewirken eine verstärkte Auseinandersetzung mit der Risikosituation der Banken. Diese Rahmenbedingungen und die aktuelle Diskussion um die ‚Neue Basler Eigenkapitalvereinbarung’ (Basel II) des Baseler Ausschusses für Bankenaufsicht mit einer risikoorientierten Eigenkapitalunterlegungspflicht für Banken erklären das große Interesse vieler Banken an Managementkonzepten für ein umfassendes und effizientes Risikomanagement als strategischen Erfolgsfaktor. Da jedes Bankgeschäft risikobehaftet ist, sind nach Grünbichler (2003) Banken mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Risiken konfrontiert, die ein ganzheitliches Risikomanagement zur Steuerung aller in der Bank immanenten Risiken sowohl aufsichtsrechtlich als auch bankintern erfordern. Einerseits stehen Banken finanziellen Risiken gegenüber, die seit Jahren im Fokus der Aufsichtsbehörden stehen und für die bereits akzeptable...

9352 РУБ

похожие

Подробнее

Andre Lampel Entwicklung von Instrumenten zur Bewertung Innovationen am Beispiel der Konzeption eines Balanced Scorecard Template


Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, Universität Kassel, 43 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit ist in zwei Teile unterteilt. Im ersten, dem theoretischen Teil, wird der Begriff „Innovation" definiert, und es werden Abhängigkeiten sowie Rahmenbe-dingungen beschrieben. Weiterhin wird die Bedeutung von einem effizienten Inno-vationsmanagement für den Erfolg von Innovationen dargestellt, und alle wichtigen Einflussfaktoren im Innovationsmanagement werden erläutert. Daraufhin werden verschiedene Bewertungsverfahren für Innovationen und ihre Problematiken aufgezeigt. Mit Hilfe der Balanced Scorecard soll eine Bewertung vorgenommen werden.Der zweite, praktische Teil dieser Arbeit bezieht sich auf die Anwendung der BSC als Instrument zur Steuerung und Bewertung von Innovationen. Hier wird anhand praktischer Fallstudien der Einsatz der BSC offeriert. Dabei wird zuerst der Markt analysiert, und die relevanten Unternehmen werden anhand ihrer Markt-kapitalisierung ermittelt. Danach wird eine BSC für verschiede Industriebereiche (Bankwesen und Automobilindustrie) erstellt. Anhand der zuvor erarbeiteten Ergebnisse wird ein Ausblick und eine Handlungsempfehlung für die einzelnen Bereiche vorgenommen. In der Schlussbetrachtung werden alle wichtigen Ergebnisse zusammengefasst und die gefundenen Erkenntnisse dargestellt.

5464 РУБ

похожие

Подробнее

Klaus-Jörg Schneider Okonomische Analyse der Insolvenzrechtsreform und deren Auswirkungen auf das Kreditgeschaft Banken


Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Mit dem Schlagwort "Konkurs des Konkurses" begann 1975 eine kontrovers geführte Diskussion über die Funktionsfähigkeit des geltenden Insolvenzrechts. Nach fast 20-jähriger Diskussion hat sich der Gesetzgeber 1994 zu einer grundlegenden Reform dieses Rechtsbereichs durchgerungen. Das Reformpaket in Gestalt der Insolvenzordnung (InsO) tritt zum 1.1.1999 in Kraft. Die neue Insolvenzordnung beeinträchtigt die Möglichkeiten der Banken, ihr Kreditrisiko im Insolvenzfall durch privatrechtliche Vereinbarungen mit dem Schuldner zu reduzieren. In der Literatur wird hieraus die Befürchtung abgeleitet, daß durch Anpassungsmaßnahmen der Kreditwirtschaft die Kredit-versorgung der Wirtschaft gefährdet werden könnte. Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die wirtschaftlichen Auswirkungen der Insolvenzrechtsreform zu beleuchten. Im Mittelpunkt stehen dabei die vermutlichen Auswirkungen des neuen Gesetzes auf das Kreditgeschäft der Banken. Die Arbeit soll damit einen Beitrag leisten, ob die im Vorfeld der Insolvenzrechtsreform geäußerten Befürchtungen einer Gefährdung der Kreditversorgung begründet sind. Die vorliegende Arbeit besteht aus sechs Teilen. Der erste Hauptteil (Kapitel 2) legt die theoretischen Grundlagen für eine Analyse der Gläubiger-Schuldner-Beziehung, vor dem Hintergrund unterschiedlicher rechtlicher Rahmenbedingungen. Insbesondere werden die grundsätzlichen Ursachen von Problemen in Fremdfinanzierungsbeziehungen, deren Risiken und die...

4614 РУБ

похожие

Подробнее

Claudia Trabold Evaluation innovativer Projekte - Eine Organisations- und Gestaltungsaufgabe des Controllings.


Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, FernUniversität Hagen, Veranstaltung: Diplom, 100 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die aktuelle Situation von Unternehmen ist geprägt von steigender Wettbewerbsintensität in zunehmend internationalisierten Märkten. Anbieterstrukturen verändern sich, ständig neue Technologien lassen alte Technologien verschwinden; damit entstehen auch neue Märkte, während alte Märkte sich ändern oder zerstört werden. Hinzu kommt eine beobachtbare stetigeVerkürzung von Innovations- und Produktlebenszyklen bei steigendenEntwicklungskosten.Für bestehende Produkte des Unternehmens sind im Zeitablauf sinkende Umsatzzahlen zu erwarten. Zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeitsind die Unternehmen damit gezwungen, ständig selbst mitinnovativen Produkten in den Markt zu treten. Für diese zum langfristigen Überleben des Unternehmens notwendigen Innovationen ist ein hoher Kapitaleinsatz notwendig, die Erfolgsaussichten aber sind unsicher, so dass Innovationen nicht nur ein Erfolgspotenzial, sondern auch ein erhebliches Risiko für das Unternehmen darstellen. Dieses Risiko macht eine Planung, Steuerung und Kontrolle der Innovationsprozesse notwendig sowie eine Bewertung von Innovationen hinsichtlich der Auswirkungen auf das Unternehmen. Ein Instrument zur Verminderung von Unsicherheit und Risiken kann die Evaluation der Innovationsprojekte sein.

4089 РУБ

похожие

Подробнее

Konrad Becker Geldwaschebekampfung in Kreditinstituten. Analyse der Rechtsrisiken fur Bankmitarbeiter


Masterarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,3, Universität des Saarlandes, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Geldwäsche ist ein internationales Phänomen, bei dem jährlich illegal erwirtschaftete Gelder in Höhe von mehreren Milliarden US-Dollar in den legalen Wirtschaftskreislauf eingeschleust werden sollen. In Deutschland existieren größtenteils auf internationale Bemühungen zur Geldwäschebekämpfung zurückzuführende Vorschriften zur Verhinderung der Geldwäsche. Einer der Hauptadressaten der Geldwäschepräventionsvorschriften sind Kreditinstitute. Angesichts des weitreichenden Tatbestands der Geldwäsche für den Bankbeschäftigten steht daher die Frage nach möglichen rechtlichen Risiken im Arbeitsalltag im Hinblick auf Geldwäsche im Raum.Ziel der Master-Thesis ist eine Darstellung und Bewertung der Rechtsrisiken, denen Bankmitarbeiter im Allgemeinen und Geldwäschebeauftragte der Banken im Besonderen aufgrund dieser gesetzlichen Anforderungen ausgesetzt sind. Nach einer Einführung zur Bedeutung der Geldwäschebekämpfung für die Kreditwirtschaft wird der für Banken relevante Rechtsrahmen zur Geldwäschebekämpfung erläutert. Dabei erfolgt eine Auseinandersetzung mit dem Straftatbestand der Geldwäsche. Anschließend werden die für die Geldwäschebekämpfung relevanten Vorschriften des Kreditwesengesetzes und des Geldwäschegesetzes erläutert. Es wird untersucht, wie Bankmitarbeiter bzw. Geldwäsche...

3564 РУБ

похожие

Подробнее

Rene Gruner Risikomanagement mit Hilfe der Balanced Scorecard


Examensarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Technische Hochschule Wildau, ehem. Technische Fachhochschule Wildau, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Kern des Geschäftsbetriebes von Banken besteht darin,Geld vom Sparer zum Investor zu transferieren.Ein direkter Transfer vom Sparer zum Investor findet u.a. deswegen nicht statt,da die Bank durch die Bündelung von Geschäften das Risiko besser einschätzen und steuern kann.Die Bank reduziert das Risiko im Vergleich zu Direkttransaktionen.Die Mehrwertschöpfung generiert die Bank dabei aus der Identifikation,der Bewertung und Quantifizierung und Steuerung des Risikos.Dies ist eine der wesentlichen Aufgaben der Banken,wenn man berücksichtigt dass das Kreditrisiko gemessen am Gesamtrisiko der Bank den größten Anteil hat.Während in den 80er Jahren überwiegend wachstumsorientierte Ziele im Bankensektor im Vordergrund standen,die zu einer starken Ausweitung der Kreditvolumina und entsprechend erhöhten Ausfallrisiken führten,ist das Kreditgeschäft heute von einem diffizilen Balanceakt zwischen Ertrag und Risiko gekennzeichnet.Ein möglicher Ansatzpunkt zur Beeinflussung des Risikos ist die Phase der Kreditentscheidung,die nicht unwesentlich durch den Menschen geprägt ist.Trotz hoch komplexer statistischer Bewertungsverfahren ist die Erfahrung des Entscheidungsträgers in der Bank bei der Kreditrisikobeurteilung, insbesondere im Firmenkundengeschäft,von entscheidender Bedeutung.Die Wahrscheinlichkeit eines Kre...

4164 РУБ

похожие

Подробнее

Torsten Behrendt Produktionsplanung und -steuerung im Anlagenbau


Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Produktionsplanung und -steuerung wird nach Projektgesichtspunkten beschrieben. Anhand der Organisationsform der Baustellenproduktion wird die Ausgestaltung der Planung und Steuerung verdeutlicht. Wichtige Verfahren der visuellen Ausgestaltung, wie z.B. die Netzplantechnik, werden im Hinblick auf die Themenstellung näher vorgestellt. Es wird der Einsatz und die Funktionsweise projektbezogener Software dargestellt. Schwächen von PPS-Systemen sowohl allgemeiner wie anlagenbauspezifischer Art wird nachgegangen. Die Forderung für die sinnvolle Gestaltung eines PPS-Systems im Anlagenbau wird postuliert. Anhand der Bereiche Anlagenmontage und Anlageninbetriebsetzung werden zwei bedeutende Bereiche herausgegriffen, die ein besonderes Rationalisierungspotential der Planung und Steuerung bieten. Ein Modell zur Kapazitätsplanung wird vorgestellt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: ABKÜRZUNGSVERZEICHNIS ABBILDUNGSVERZEICHNIS TABELLENVERZEICHNIS GLIEDERUNG 1.EINLEITUNG1 2.GANG DER UNTERSUCHUNG1 3.GRUNDMERKMALE DES ANLAGENBAUS2 3.1ANLAGENWIRTSCHAFTLICH RELEVANTE SYSTEMATISIERUNG3 3.2STRUKTUR DES TECHNISCHEN SYSTEMS3 3.3AKTUELLE KONJUNKTURELLE LAGE DES DEUTSCHEN ANLAGENBAUS4 3.4KUNDENAUFTRAGSFERTIGUNG5 4.PROJEKTORIENTIERTE PRODUKTIONSPLANUNG UND -STEUERUNG IM ANLAGENBAU6 4.1GRUNDLAGEN DES PROJEKTMANAGEMENTS7 4.2AUFSTELLUNG EINER PROJEKTSTRUKTUR9 4.3TYPOLOGISCHE KENNZEICHNUNG DER BAUSTELLEN-FERTIGUNG11 4.4PROGRAMM- UND PROZESSPLANUNG12 4.4.1Gesetzlicher Ra...

4727 РУБ

похожие

Подробнее

Konrad Becker Geldwaschebekampfung in Kreditinstituten. Analyse der Rechtsrisiken fur Bankmitarbeiter


Die Geldwäsche ist ein internationales Phänomen, bei dem jährlich illegal erwirtschaftete Gelder in Höhe von mehreren Milliarden US-Dollar in den legalen Wirtschaftskreislauf eingeschleust werden sollen. In Deutschland existieren größtenteils auf internationale Bemühungen zur Geldwäschebekämpfung zurückzuführende Vorschriften zur Verhinderung der Geldwäsche. Einer der Hauptadressaten der Geldwäschepräventionsvorschriften sind Kreditinstitute. Angesichts des weitreichenden Tatbestands der Geldwäsche für den Bankbeschäftigten steht daher die Frage nach möglichen rechtlichen Risiken im Arbeitsalltag im Hinblick auf Geldwäsche im Raum.Ziel dieser Studie ist eine Darstellung und Bewertung der Rechtsrisiken, denen Bankmitarbeiter im Allgemeinen und Geldwäschebeauftragte der Banken im Besonderen aufgrund dieser gesetzlichen Anforderungen ausgesetzt sind. Nach einer Einführung zur Bedeutung der Geldwäschebekämpfung für die Kreditwirtschaft wird der für Banken relevante Rechtsrahmen zur Geldwäschebekämpfung erläutert. Dabei erfolgt eine Auseinandersetzung mit dem Straftatbestand der Geldwäsche. Anschließend werden die für die Geldwäschebekämpfung relevanten Vorschriften des Kreditwesengesetzes und des Geldwäschegesetzes erläutert. Es wird untersucht, wie Bankmitarbeiter bzw. Geldwäschebeauftragte von den gesetzlichen Anforderungen an die Geldwäscheprävention betroffen sein können und welche Rechtsfolgen aus der Missachtung von Sorgfaltspflichten oder sonstigen Anforderungen des Geldwä...

4627 РУБ

похожие

Подробнее

Dirk Stermann Kundenbindung im Virtual Banking


Inhaltsangabe:Einleitung: Die Banken sehen sich seit geraumer Zeit mit einer Vielzahl von Problembereichen konfrontiert. Neben dem Dienstleistungsunternehmen inhärenten Problem, die Erwartungen der Kunden an die Dienstleistungsqualität der Bank korrekt zu erfassen, birgt der Wandel des Bankenumfeldes Chancen und Gefahren. Die rasante Entwicklung im Bereich der Informations-Technologien eröffnet den Banken die Möglichkeit zu einer Verlagerung von den herkömmlichen Vertriebsarten hin zur elektronischen Vertriebsabwicklung. Durch den technischen Fortschritt im IT-Bereich in Verbindung mit den Globalisierungs- und Liberalisierungstendenzen wird das Wettbewerbsumfeld der Banken verändert. So können Non- und Near-Banks in ein Konkurrenzverhältnis mit den traditionellen Banken treten und regional operierende Banken unabhängig ihres Standortes mittels elektronischer Medien ihre Aktivitäten global ausrichten, ohne ein kostenintensives Filialnetz aufzubauen. Besonders beim Internet-Banking als Teil des Virtual-Banking sind die Banken der Gefahr ausgesetzt, durch institutsunabhängige Finanzsoftware, wie Quicken von Intuit oder MS Money von Microsoft, für den Kunden austauschbar zu werden. Diese Finanzsoftware-pakete nehmen dem Kunden die Auswahl der Bankseiten im Internet sowie die Eingabe von Sicherheitscodierungen ab und ermöglichen dadurch den komfortablen Aufbau von Mehrfachbankbeziehungen. Damit besteht für die Banken die Problematik, daß der Kunde auf lange Sicht lediglich die Fun...

4364 РУБ

похожие

Подробнее

Неустановленный автор Auswirkungen der Digitalisierung auf das klassische Geschaftsmodell des Retail Bankings


Bachelorarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,6, Leuphana Universität Lüneburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Digitalisierung ist ein unumkehrbarer Prozess, der zu tiefgreifenden Veränderungen in Gesellschaft und Wirtschaft führt. Auch die Finanzdienstleistungsbranche befindet sich hierdurch im Umbruch. Infolge der Digitalisierung sehen sich Banken mit einem veränderten Kundenverhalten, neuen Konkurrenten und einer Vielzahl an technologischen Innovationen konfrontiert. Neben der aktuellen Niedrigzinsphase und der hohen Regulierungsintensität ist die fortschreitende Digitalisierung damit eine der zentralen Herausforderungen der Banken. Insbesondere das breite Privatkundengeschäft, das klassische Retail Banking, ist hiervon betroffen. Innerhalb der Kreditwirtschaft stellt sich daher die Frage, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf das Retail Banking als klassisches Geschäftsmodell der Banken hat. Um diese Frage zu beantworten, werden zunächst die Grundlagen für den Analyseteil dieser Arbeit gelegt, indem eine Bestimmung der Begriffe Digitalisierung und Geschäftsmodell vorgenommen wird. Zudem wird das Retail Banking als klassisches Geschäftsmodell der Banken charakterisiert und auf die aktuellen Rahmenbedingungen im bankbetrieblichen Kontext eingegangen. Im Anschluss wird eine Analyse der Implikationen der Digitalisierung für die Geschäftsfelder des Retail Bankings vorgenommen. Hierzu wird das Aktiv- und Passivgeschäft sowie der...

5102 РУБ

похожие

Подробнее

Sabrina Lenz Eine Untersuchung der Compliance des Rechts Europaischen Union am Beispiel Fiskalpaktes


Bachelorarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Europäische Union, Note: 1,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Politikwissenschaft), Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung„Wir haben den heutigen Tag mit der Unterzeichnung des Vertrags über Stabilität, Koordinierung und Steuerung in der Wirtschafts- und Währungsunion begonnen. Dies ist ein wichtiger Schritt zur Wiederherstellung des Vertrauens in den Euro-Raum. Wie der Name schon sagt, werden mit dem Vertrag drei Ziele verfolgt: Stabilität, Koordinierung und Steuerung. Zunächst zur Stabilität: Wir müssen verhindern, dass sich die Krise, die wir gerade erlebt haben, wiederholt, und zwar in erster Linie durch mehr Haushaltsdisziplin." Mit diesen Worten leitete Herman Van Rompuy, Präsident des Europäischen Rates, am 2. März 2012 seine Rede ein, die er im Anschluss an die Tagung des Europäischen Rates und der Unterzeichnung des Vertrags über Stabilität, Koordinierung und Steuerung in der Wirtschafts- und Währungsunion, auch „Fiskalpakt" genannt, hielt. Mit dem Verweis auf die notwendige Haushaltsdisziplin drückte der Vorsitzende des EU-Organs der Staats- und Regierungschefs das aus, was durch die Einführung des Stabilitäts- und Wachstumspaktes (SWP) als Rahmeninstrument für die Kontrolle der nationalen Steuerpolitiken verhindert werden sollte: Die ausweitende Staatsverschuldung der Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) und die Möglichkeit der Verantwortungsflucht durch...

2614 РУБ

похожие

Подробнее

Janet Scherping Die Bedeutung der Banken bei Unternehmenskrisen und Einfluss Marke


Diplomarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 2,3, Hanseatische Verwaltungs- und Wirtschafts- Akademie VWA gemeinnützige GmbH, Studienzentrum Hamburg, Veranstaltung: Turnaround Management, Sprache: Deutsch, Abstract: Zur Gruppe des Mittelstandes zählen 99 % aller Unternehmen in Deutschland. Diese Gruppe erreicht einen Beschäftigungsanteil von mehr als 60 %. Der Anteil des Mittelstandes an den erzielten Umsätzen macht knapp 36 % aus. An den Bruttoinvestitionen aller Unternehmen sind sie mit fast 45 % beteiligt und der Anteil an der erwirtschafteten Bruttowertschöpfung liegt bei gut 50 % .Im Mittelstand wird der Anstoß zur Sanierung oft durch das Kreditinstitut gegeben. Hier ist die Beziehung zur Hausbank ein wesentlicher Faktor für die Entwicklung des Unternehmens. Banken und Kreditinstitute sind maßgeblich an einer Restrukturierung oder Sanierung beteiligt und tragen im Insolvenzfall, neben den Gesellschaftern, das höchste Verlustrisiko. Kreditinstitute müssen an Sofortmaßnahmen beteiligt werden. Den Banken ist daher eine Schlüsselstellung in der Sanierung zuzuweisen. Dagegen sind es große Konzerne wie Herlitz, Philipp Holzmann oder Karstadt jedoch die in den Fokus der Öffentlichkeit geraten, wenn das Unternehmen strauchelt oder Insolvenz anmelden muss. Namhafte Unternehmen - Marken mit Image und Präsenz im Markt.Unternehmenskrisen sind immer aktuell. Sie sind ein ständiger Begleiter der Betriebs- und Finanzwirtschaft...

3002 РУБ

похожие

Подробнее

Natascha Villwock Wertorientiertes Vertriebscontrolling - Verursachungsgerechte Steuerung im Vertrieb


Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,7, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Vertriebssteuerung spielt für die Sicherstellung des Unternehmenserfolgs eine wichtige Rolle. Darum beschäftigt sich diese Arbeit im Folgenden mit der verursachungsgerechten Steuerung im Vertrieb.Ziel dieser Arbeit ist es, auf Grundlage des Status quo der Vertriebssteuerung und dessen Problemen, einen Ansatz zur verursachungsgerechten Steuerung des Vertriebs zu entwickeln. Hierfür wird zunächst die gegenwärtige Steuerung des Vertriebs in der Praxis dargestellt. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf die verschiedenen Vergütungssysteme, sowie auf die Bemessungsgrundlagen für die Leistungsbeurteilung im Vertrieb geworfen und dessen Schwächen aufgezeigt. Anschließend wird ein ganzheitlicher Ansatz zur verursachungsgerechten Vertriebssteuerung vorgestellt. Hierfür werden die zentralen Kennzahlen Umsatz aus Lieferungen und Leistungen vor Direktvertriebskosten, Preisdurchsetzung, kalkulatorische Marge, Kosten der Verkaufstätigkeit und Working Capital vorgestellt und dessen Vor- und eventuelle Nachteile erläutert und einer kritischen Würdigung unterzogen. Abschließend werden mögliche Erweiterungen für die beiden vorgestellten Vertriebssteuerungssysteme dargestellt, um deren Schwächen zu vermeiden. Beendet wird die Arbeit durch eine kurze Zusammenfassung.

1852 РУБ

похожие

Подробнее

Michael Engl Nachkalkulation im Schlusselfertigbau


Diplomarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Ingenieurwissenschaften - Bauingenieurwesen, Note: 1,3, Technische Universität München (Lehrstuhl für Tunnelbau und Baubetriebslehre), 53 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Konzept zur fertigungsbegleitenden Kostenkontrolle und -steuerung im SF-Bau, mit Firmenbefragung, 48 Abbildungen , Abstract: Die deutsche Bauwirtschaft befindet sich in einer tiefen Krise. Die Zahl der Insolvenzen stagniert auf einem Rekordniveau. Die Ursachen sind vielfältig und reichen von Wettbewerbsnachteilen durch die Öffnung des deutschen Baumarktes für ausländische Billiganbieter bis hin zu Managementfehlern, die laut Presseberichte z.B. für die Pleite der Philipp Holzmann AG verantwortlich sind. Darüber hinaus erhöht sich auf die Unternehmensführung der institutionelle Druck der Banken (Basel II) und Gesetzgebung (KonTraG).Ziel ist eine verstärkte Kontrolle und Transparenz der wirtschaftlichen Aktivitäten und die Installation eines Frühwarnsystems zu Vermeidung negativer Unternehmensentwicklungen. Dies setzt die Entwicklung entsprechender Kontroll- und Steuerungsinstrumente voraus.Ziel der Arbeit war deshalb die Untersuchung zur Nachkalkulation im SF-Bau und die Entwicklung eines Konzeptes zur effektiven fertigungsbegleitenden Kostenkontrolle und -steuerung, das die größtmögliche Kostensicherheit durch die Transparenz, durchgängige Vergleichbarkeit und Aktualität der Kosten zu jedem Zeitpunkt gewährleistet.

5427 РУБ

похожие

Подробнее

Christoph Merte Marktstrategien Im Mobile Banking. Smartphones ALS Neuer Absatzkanal Der Finanzindustrie


Technologische Innovationen im Smartphone-Markt sowie die zunehmende Kostensenkung mobiler Datenflatrates haben dazu geführt, dass Mobile Banking seit 2008 spürbar an Kundenakzeptanz gewinnt. Aufgrund der Entwicklung des Mobiltelefons hin zum Statussymbol sowie dem in der Gesellschaft zunehmenden Bedürfnis nach mehr Mobilität und Flexibilität werden Prognosen bestärkt, nach denen Mobile Banking innerhalb weniger Jahre zum Onlinebanking aufschließen wird. Das Potential des mobilen Vertriebskanals wird angesichts des massiven Wachstums in diesem Bereich deutlich. So konnte die Deutsche Bank in 2009 im Mobile Banking einen Nutzerzuwachs von 300% verzeichnen.Die Wettbewerbsstruktur im Bankensektor hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Insbesondere der Markteintritt neuer Finanzdienstleistungsanbieter wie z. B. Internetbanken mit Produktangeboten zu günstigen Konditionen zwingen Banken zu einem Wettbewerb um die Kunden auf den verschiedensten Vertriebskanälen. In diesem Buch soll untersucht werden, wie das Mobile-Banking-Angebot der Banken ausgestaltet sein sollte, um den maximalen Nutzen aus dem angebotenen Service zu generieren und inwieweit dieser Service überhaupt einen Mehrwert für Bankkunden und Banken schafft. Das Buch beginnt mit einer Analyse der technischen Grundlagen des Mobile Bankings und dem zu Grunde liegenden Konzept. Des Weiteren wird eine Differenzierung der verschiedenen Formen des Mobile Bankings vorgenommen, um einen Überblick über dessen Anwendungsb...

6077 РУБ

похожие

Подробнее

Melanie Fleig Anreizsysteme zur Forderung von Innovationen im Unternehmen


Inhaltsangabe:Gang der Untersuchung: Im Kern geht es in dieser Arbeit um die Darstellung von Anreizsystemen für Mitarbeiter, um die Innovationen im Unternehmen zu fördern. Dies ist, wie oben ausgeführt, die Grundlage um den langfristigen Unternehmenserfolg zu sichern und auch in Zeiten der Globalisierung, des schnelleren Wandels und des daraus resultierenden Wettbewerbsdruck zu bestehen. Die in dieser Arbeit vorgestellten Anreizsysteme zur Förderung von Innovationen sind nur ein Bruchteil dessen, was in Unternehmen möglich ist. Die hier gewählte Darstellung orientiert sich an dem Gedanken der Berücksichtigung der „kleinen Mitarbeiter“. In der Literatur gibt es eine Fülle von Ratgeber für die Ausgestaltung von Führungskräften und den innovativ tätigen Mitarbeitern der F&E Abteilung. Die Verfasserin setzte sich somit zum Ziel nur Konzepte vorzustellen, die in der Lage sein können, das (versteckte) Potential sowohl des Mitarbeiters am Ende der Fertigungsstrasse, am Schreibtisch hinten links im Großraumbüro und an der Stanzmaschine in Halle B, als auch der Führungskräfte und Manager zu entdecken und zu fördern. Jeder Mitarbeiter sollte, je nach Potential, motiviert und gefördert werden. Das Ideen- und das Wissensmanagement bietet die Möglichkeit hierfür eingesetzt zu werden. Der neue Ansatz dieser Arbeit ist der Bezug auf die Innovationsfähigkeit und –Bereitschaft der Mitarbeiter. Die Innovationsförderlichkeit der vorgestellten Systeme aus der Praxis wird erläutert und kritis...

6064 РУБ

похожие

Подробнее

Stefan Scheil Steuerung und Kontrolle des Aussendienstes


Inhaltsangabe:Problemstellung: Die Beschäftigung der Wirtschaftswissenschaft mit dem Einsatz und der Steuerung des Außendienstes (im folgenden AD genannt) hat ihren Ursprung in den sich verändernden Orientierungen in der industriellen Gesellschaft. Während man sich zu Beginn der Forschung rein produktionsorientiert mit den Möglichkeiten der Erhöhung des Outputs beschäftigte, hat sich in den Vertriebsbereichen der Unternehmungen in den letzten drei Jahrzehnten ein grundsätzlicher Wandel vollzogen. Mit der zunehmenden Sättigung der Märkte waren die Unternehmen gezwungen, nicht mehr die Produkte in den Mittelpunkt aller Interessen zu stellen, sondern vielmehr die Bedürfnisse der Kunden zum Ausgangspunkt aller vertriebspolitischen Maßnahmen zu machen. Der Übergang von der Produktions- und Verkaufsorientierung zur Marketingorientierung, die darauf -ausgerichtet ist, durch Zufriedenstellung der Kunden Gewinne zu erzielen, wurde eingeleitet. Dazu trugen auch verstärkte Konkurrenz, globale Märkte, Kostendegression durch technische Innovationen und ein immer weiter wachsendes Güterangebot bei. Die Bedeutung des Marketingkonzeptes liegt darin, dass „das Marketing-Management besagt, dass der Schlüssel zur Erreichung unternehmerischer Ziele darin liegt, die Bedürfnisse und Wünsche des Zielmarktes zu ermitteln und diesen dann wirksamer und wirtschaftlicher zufrieden zustellen als die Wettbewerber.“ Dem Marketing-Management als oberster Planungs- und Durchführungsinstanz für das Konzept st...

4677 РУБ

похожие

Подробнее

Philip Schlenker Die neue Basler Liquiditatsrisikoregulierung. Auswirkungen der LCR auf Banken, Geschaftsmodelle und die Stabilitat des Finanzsystems


Bis zur Finanzkrise wurde das Thema Liquiditätsrisikomanagement sowohl von Banken als auch von Aufsehern stiefmütterlich behandelt. Liquidität stand stets im Schatten von Kapital. Man nahm an, dass die Liquidität der Solvenz folgt. Tatsächlich stand Liquidität nahezu unbegrenzt und jederzeit zur Verfügung. Banken waren in hohem Maße abhängig von kurzfristiger unbesicherter Refinanzierung. Im Vorfeld der Finanzkrise erhöhten viele Institute profitorientiert ihren Risikoappetit. Es wurden massive Fristeninkongruenzen in den Bilanzen aufgebaut. Die damit einhergehenden Liquiditätsrisikokosten wurden jedoch nicht angemessen eingepreist. Banken wälzten diese Kosten auf die Allgemeinheit ab - der Staat musste mit Steuergeld einspringen, um vermeintlich systemrelevante Institute, die „too-big-to-fail" waren, zu retten. Die Finanzkrise hat gezeigt, wie global vernetzt Banken untereinander sind und wie hoch demzufolge die Ansteckungsgefahr in Stressphasen ist. Um zukünftig Krisen zu verhindern, kam also nur eine international koordinierte Regulierung in Frage. Im Rahmen von Basel III einigten sich Aufseher aus aller Welt daher auf die Einführung einer quantitativen Mindestliquiditätsquote. Diese neue Kennzahl soll sicherstellen, dass Banken im Stressfall zukünftig mindestens 30 Tage zahlungsfähig bleiben. Auf europäischer Ebene wurde die Harmonisierung des Bankenaufsichtsrechts mit dem Erlass der Capital Requirement Regulation vorangetrieben - die Liquidity Coverage Ratio (LCR) wi...

6727 РУБ

похожие

Подробнее

Комментарии



Подпишитесь на новые товары в tiaronabor.cf